Deutsch   English   Français   Nederlands   Español

facebook-Button

JHWH in hebräischen Buchstaben

Sinn, Ziel und Zweck dieser Website

 

"Menschensohn,
zu einem Wächter habe ich dich für das Haus Israel gemacht,
und du sollst [die] Rede aus meinem Mund hören,
und du sollst sie von mir aus warnen ...

Du sollst keinen unwahren Bericht aufgreifen.
Wirke nicht mit einem Bösen zusammen,
indem du ein Zeuge wirst, der Gewalttat plant.
Du sollst nicht der Menge zu üblen Zwecken nachfolgen!!!;
und du sollst in Bezug auf einen Streitfall nicht so zeugen,
dass du mit der Menge abbiegst, um das Recht zu beugen.

Und was dich betrifft ...,
falls du einen Gerechten gewarnt hast, damit der Gerechte
nicht sündige, und er seinerseits tatsächlich nicht sündigt,
wird er ganz bestimmt weiterhin leben,
weil er gewarnt worden war ...
Und wenn sich ein Gerechter sich trotzdem
von seiner Gerechtigkeit abwendet und tatsächlich unrecht tut
und ich dann einen Anstoß zum Straucheln vor ihn hinlege,
wird er selbst sterben.
Wegen seiner Sünde wird er sterben, und seiner gerechten Taten,
die er tat, wird nicht gedacht werden!!!
"

(Hesekiel 3; 2. Mose 23)

Vieles war zu sehen, ist aber nicht gesehen worden,
vieles war zu hören, wird aber nicht gehört.

Wir, das Team von "Die vierte Wache", sehen uns als Ergänzung anderer Wachen (erste, zweite, dritte Wache), die auch schon tätig sind, um die schlafenden Jungfrauen endlich aufzuwecken, damit sie ihre Öllampen nachfüllen können, die bestimmt schon fast leer sind.

Wachtturm-Männchen hält Zeugenmännchen die Augen zuWir waren auch eingenickt und sind blind und taub gewesen. Haben Prophezeiungen falsch gedeutet und als ZJ verbreitet: so gesehen waren wir falsche Propheten. (Jeremia 29:23b)

Aber wer sind dann die wahren Propheten, die Matt. 24:14, Matt. 28:19, 20 und Joh. 17:6, 26 umsetzen und nicht ständig ihre Deutungen revidieren müssen wie ein Irrlicht im Zickzackflug?

Wenn man wach wird und immer mehr erkennt, dass einiges, was verkündet wird, nicht stimmt, dann trotzdem weitermachen und falsche Ansichten weiter verbreiten ...?

Natürlich nicht, das wäre dann Multiplizieren von Lügen oder Irrlehren.
Ein Fehler verneinen heißt ihn verdoppeln.
Trotzdem zwingen uns unsere führenden Brüder durch ihre Starrheit dazu. Ihre "theokratischen Regeln" gewähren dir nicht die Gewissensfreiheit, gemäß dem zu predigen, was wirklich biblisch wahr ist. Wer berechtigt sie dazu, über ihre Glaubensbrüder zu herrschen? Sind wir nicht alle gleich, Brüder in Christus?

Wahrheit ist nicht immer die Meinung der Mehrheit ...
oder der Führung ...

Jesus hat gesagt: "Hierzu bin ich in die Welt gekommen, damit ich für die Wahrheit Zeugnis ablege, und jeder, der auf der Seite der Wahrheit ist, hört auf meine Stimme."

Unsere geistliche Führung legt weniger Wert auf Wahrheit als auf Einheit, Einheitlichkeit und absoluten Gehorsam.
Das ist nicht kompatibel mit dem Kommen Jesu auf die Erde.
War es beim ersten Mal nicht ...
wird es auch beim zweiten Mal nicht sein ...

Als Nachfolger Jesu sollten wir nicht gewohnheitsmäßig der Menge folgen, sondern der Wahrheit und diese verkünden.
Keine Lüge um der Einheit willen. Dazu brauchst du einen starken, gut fundierten Glauben und Mut, um diesem Gruppenzwang zu widerstehen!
Wie Josua sagte: "Sei mutig und stark."

Was ist dir wichtiger: Die Einheit ... oder die Wahrheit?

Mit der wahren Wahrheit sollten wir kein Kompromisse eingehen, nur um die Ruhe und Einheit zu bewahren. Das würde nämlich bedeuten, dass wir von der Wahrheit wegdriften und einschlafen werden, so wie andere christliche Gruppierungen auch. Leider sind wir ZJ als Gruppe auch schon eingeschlafen ... oder was meinst du?

Wenn jemand etwas erkannt hat, was nicht wahr ist, sollte er es weiterhin verkünden und warten, bis die schlafenden Jungfrauen wach sind und dies korrigieren ? !!!

Wachrütteln? Hab ich schon versucht, mögen sie nicht.

Aber irgend jemand muss doch den Ruf oder Trompetenschall aussenden, dass der Bräutigam kommt. Alle 10 Jungfrauen sind inzwischen im Tiefschlaf. Sie werden nicht gerne aufwachen, werden nörgeln wie jemand, der zu wenig geschlafen hat. Da ist ein lautes Horn nötig, in ausreichendem Abstand, um nicht durch Hausschuhe erschlagen zu werden, damit du aufhörst mit dem Lärm ..., bis die Mädels so wach geworden sind, dass ihnen bewusst wird: Wir sind ja eingenickt! Der Bräutigam kommt, und unsere Öllampen sind fast leer ... schnell nachfüllen! O weh, wo ist der Nachschub?

Wahrheit macht wach

schlafender MAnn mit Erwachet!Andere "Hornbläser", die schon ein Weile blasen (möglicherweise die erste, zweite und dritte Wache), sind scheinbar noch nicht laut genug und zum Teil schon müde geblasen.
Wir sind jetzt frisch aufgewacht (oder meinen das in unserem Traum vielleicht zu sein ), um unsere Hörner auch so laut wie möglich zum Aufwachen hören zu lassen.

Für alle, die mit dem ERWACHET! in der Hand eingenickt sind.

Wir möchten so gut es geht für uns und andere ...

  1. ... halbe Wahrheit ergänzen zur vollen Wahrheit. Oder der Wahrheit so nah möglich kommen, weil halbe Wahrheit leicht irreführen kann (Beröer-Einstellung)

  2. ... Denk- und Entscheidungsfehler bewusst machen und biblisches Vollspektrumlicht darauf werfen mit größtmöglicher Sichtbarkeit ..., was weh tun kann, aber lieber das, als den Fehler weiter zu verfolgen... was jeder aber nach seinem eigenen Gewissen und damit verbundenen Konsequenzen entscheiden muss.

  3. ... Führungsstil aufdecken, der nicht dem Sinn Christi entspricht, nicht im Einklang mit Jehovas Willen ist oder sogar die Heiligung seines Namens und seinen Ruf schädigt und verschmutzt.

Schwarzes SchafWer wirklich Jehova und seinen Namen vertritt, kann nicht menschliche Verhaltensgebote verordnen, die sehr schädigend wirken und Jesu wertvolle Schafe verletzen und verscheuchen, traumatisieren und töten – aufrichtige Anbeter, die aus großer Verzweiflung, Enttäuschung und Bitterkeit nicht mehr funktionieren können oder dürfen.

Wachwerden zur Heilung, Wachwerden zur Rettung, Wachwerden zum Richtigstellen ...!!!

Die bösartigen Weingärtner mögen solche Arbeiter nicht im Weingarten Gottes, über den sie zu herrschen versuchen. Genauso wie sie den Sohn Gottes nicht anerkennen wollten, werden sie diejenigen, die ihm in Geist und Wahrheit nachfolgen wollen, auch nicht anerkennen. Diese Beröer-Christen werden früher oder später durch den theokratischen Verwaltungsmoloch und seine Diener erfasst, um mit enormen Druck entweder "zurechtgebracht" oder ausgegrenzt zu werden.

1914 FragezeichenModerne goldene Kälber haben oft mit Zahlen zu tun. 1914, 607, 24 h 13 Rb und 5 HBSt. Wer nicht mitmacht, wird zum Täter gemacht, und Täter zum Opfer. "Der Gesellschaft" zuliebe wird sogar die Wahrheit verbogen und krumme Berechnungen zur absoluten Grundlehre hochgehoben.

"Was krumm gemacht ist, kann nicht geradegemacht werden, und was fehlt, kann unmöglich gezählt werden." (Prediger 1:15) Aber wo steht warme Liebe und innige Zuneigung auf dem Berichtszettel? Ach so, das ist nur Beiwerk ...

Wolf im SchafspelzVielleicht lernst du auch die theokratische Verwaltungsguillotine kennen. Du wirst als Nestbeschmutzer bestraft, weil du siehst, dass das Nest beschmutzt IST. Als Abtrünniger ausgeschlossen, weil du eine abtrünnige Lüge AUFDECKST. Dann kann so manche Schaf-Maske runterfallen, die Tarnung versagt, und man wundert sich, wie der eine Mundwinkel das Gegenteil dessen sagen kann, was der andere Mundwinkel eben noch gepredigt hat. Nur blinde Führer verlangen blinden Gehorsam .... bis das böse Erwachen kommt.

Gott informiert seine Knechte, was bevorsteht, aber dazu muss man wach sein oder werden, seine Ohren und Augen aufmachen. Zur Not mit Augensalbe.
Dazu diese Wache Wächter Site !!!

"Deshalb rede ich in Gleichnissen zu ihnen,
weil sie, obgleich sie schauen, vergeblich schauen
und, obgleich sie hören, vergeblich hören
und auch den Sinn davon nicht erfassen.
Wer Ohren hat, höre zu!
Glücklich aber sind eure Augen, weil sie sehen,
und eure Ohren, weil sie hören.
Denn wahrlich, ich sage euch...:
Viele Propheten und Gerechte haben die Dinge zu sehen begehrt,
die ihr erblickt, und haben sie nicht gesehen,
und die Dinge zu hören, die ihr hört, und haben sie nicht gehört."

(Matthäus 13:13, 16, 17)


Anders gesagt oder frei übersetzt:

Jemand, der gut versteht, braucht nur ein halbes Wort.😀 💡

Jemand, der schlecht versteht, braucht sehr viel Wörter ...
und hat es immer noch nicht oder falsch verstanden, obwohl man die gleiche Sprache spricht...😒

Was man nicht wahr haben möchte,
möchte man auch nicht sehen,
auch nicht wenn es die wirkliche Wahrheit ist...

"Jeder, der auf der Seite der Wahrheit ist, hört auf meine Stimme",
sagt Jahschuah, Sohn und Wortführer seines Vaters Jahweh.
"Denkt nicht, ich sei gekommen, Frieden auf die Erde zu bringen;
ich bin nicht gekommen, Frieden zu bringen, sondern ein Schwert.
Denn ich bin gekommen, um zu entzweien."

Wer Ohren hat, der höre zu und verstehe den Sinn und das Richtige...
So wie es gemeint ist und wie es verstanden werden soll.

Pfeil nach oben